dental imaging

  •  


    Vorher sehen ...


    wie es nachher aussieht

     

    Jeder Mensch hat seine ganz eigenen individuellen Merkmale. Das Gesicht, die Zähne und der Mundbereich tragen für die Wahrnehmung durch die Mitmenschen eine besondere Bedeutung. Zahnbehandlungen, Füllungen und speziell Kronen und Brücken sollen sich möglichst perfekt in dieses sensible Umfeld einfügen und auf natürliche Weise die Persönlichkeit unterstreichen. Heutige Technik und Fotobearbeitung machen es möglich, dass man ein Ergebnis sehr genau planen kann. Fachleute nennen es Fotomontage. Wir nutzen in unserer Praxis standardmässig diese Techniken und wir können uns nicht mehr vorstellen, wie man ohne Imaging oder ohne Kommunikation eine Behandlung beginnen kann.

  • 1

Ein Traum ?

  • "Ich hätte so gern schöne Zähne ..."

    Als Zahnarzt höre ich diesen Satz oft. Viele sind überrascht, wenn ich frage: "Und was hindert Sie ?"

    "Ich weiss nicht, ob sich das lohnt...."
    "Bei meinen Bekannten sehen die Kronen so künstlich aus."
    "Ich habe Angst, dass ich nachher enttäuscht bin."

    Viele hätten wirklich gern schönere Zähne, doch die Unsicherheit überwiegt. Sie haben Sorge, dass sie viel Geld ausgeben, um am Ende frustiert und enttäuscht dazustehen.
    Ich kann diese Sorgen gut verstehen, denn ich kenne von früher eine Reihe solcher Fälle aus eigener Praxis. Ein Beispiel: Jemand wünschte sich neue schöne Zähne. Die Situation wurde besprochen, ein Termin wurde vereinbart, sauber und präzise gearbeitet, hervorragende Abdrücke gemacht, gute Provisorien hergestellt, das Labor lieferte eine technisch erstklassige Arbeit. Und das Ergebnis: Patient enttäuscht, Zahnarzt und Zahntechniker frustriert.
    Alle hatten doch gute Arbeit geleistet, jeder hatte in bester Absicht gehandelt , aber dennoch - Enttäuschung.

    Die Ursache:
    1.) Der Patient wusste nicht, was zu ihm passt und wusste nicht, welche Möglichkeiten es gibt
    2.) Der Zahnarzt hat das gemacht, was ER für "schön" hielt
    3.) Der Techniker hat nur ein Gipsmodell, kennt meist den Patienten nicht und macht das, was ER für schön hält

    Anderen Kollegen und Zahntechnikern ging es ähnlich. Auch sie hatten erlebt, dass das Ergebnis ihrer liebevollen Arbeit nicht dem entsprach, was der Patient sich vorgestellt hatte.

  • Die Lösung :

    Patient - Zahnarzt - Zahntechniker müssen gemeinsam die Planung gestalten, wenn ein überzeugendes Ergebnis erreicht werden soll. Schon minimale Veränderungen haben grosse Wirkung. Umso wichtiger ist es deshalb, die Gesamtheit genau zu planen.
    Unbewusst hat jeder von uns sein eigenes Wunschbild von sich. Direkt am Computer lassen sich Veränderungen detailgenau modellieren. Natürlichkeit ist das Ziel, die Natur unser Vorbild - für ein neues Lächeln.
    Mit Dental Imaging schaffen wir Zähne, die Ihre Persönlichkeit unterstreichen und in jeder Hinsicht zu ihnen passen.

  • 1

Telefon

062 - 822 75 35

Fragen

  • Imaging - geht es auch bei mir ?
    Ja, wahrscheinlich gibt es auch für Ihren Fall die Möglichkeit, eine gewünschte schönere Situation darzustellen.

    Was passiert eigentlich beim Imaging ?
    Mit moderner Software für Bildbearbeitung wird Ihr Portraitfoto im Zahn/Mundbereich verändert und angepasst, bis das gewünschte Ergebnis alle zufriedenstellt - vor allem Sie selbst.

    Vorher zum Fotografen ?
    Nein - Die Ausgangsbilder machen wir selbst.
    Wir haben ein Fotostudio in der Praxis.

    Muss ich eigene Bilder mitbringen ?
    Das macht Sinn, wenn Zähne gekippt stehen oder überkront sind und wenn Sie mit dem Erscheinungsbild unglücklich sind. Viele wünschen sich ihre "Originalzähne" zurück. Da ist es hilfreich, wenn Sie Fotos bringen aus der Zeit, bevor die Veränderungen passiert sind.

    Ich möchte "nur" Imaging - keine Behandlung. Geht das ?
    Selbstverständlich. Wir erstellen für Sie eine individuelle Planung der Ästhetik und - wenn notwendig - der Statik und Funktion.
    Gern stellen wir Ihnen einen Kostenplan zusammen, sowie einen Plan der zeitlichen Abfolge bei grösseren Behandlungen
    Auf Wunsch können wir Ihnen die geplante Situation als Wachsmodell zur Verfügung stellen. Alle Modelle, Unterlagen und Fotos dürfen Sie mitnehmen und für weitere Planung, Zweitmeinung oder Behandlung in einer anderen Praxis verwenden.

    Was kostet ein Imaging ?
    Ab ca. 290.- Franken für das fototechnische Imaging. Es kann bei umfangreichen Planungen deutlich mehr sein.
    Seriöse Planung erfordert aktuelle Röntgenbilder und Gipsmodelle. Sie werden nach dem Tarif der Schweizer Zahnärzte Organisation (SSO) verrechnet. Dental Imaging ist Teil unseres Praxiskonzeptes. Erfolgt die Behandlung in unserer Praxis, wird es nicht extra verrechnet.

  • 1